Geisterfahrer a71. Geisterfahrer verursacht auf A71 schweren Unfall

Fünf Unfälle auf der A71

geisterfahrer a71

Neue Erkenntnisse zu Geisterfahrer-Unfall auf A71 Aktuell belaufe sich die Zahl der Verletzten auf zwölf Personen, teilt die Polizei Erfurt am Donnerstagmorgen mit, nach dem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn A 71 am Mittwochnachmittag. Glücklicherweise und wie durch ein Wunder passierte bei dieser fahrlässigen Aktion nichts. Warum der Senior falsch auf die Autobahn gefahren war, ist noch unklar. Der Kleinbus war ins Schleudern geraten, das Auto konnte nicht mehr ausweichen. Dabei kam es laut Polizei zu insgesamt fünf Unfällen, in die 13 Fahrzeuge verwickelt wurden. Zeugen können sich jederzeit bei der Autobahnpolizei unter 036601 - 700 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle melden. Foto: Polizei Thüringen Kannst du der Polizei einen Hinweis auf einen Zeugen geben? Danach folgte der heftigste Crash.

Next

Erfurt: Geisterfahrer verursacht Horror

geisterfahrer a71

Da es keine genaueren Angaben zu ihm oder ihr gibt, sucht die Polizei deutschlandweit nach der Person. Zunächst mussten ein Lkw und ein Kleinstransporter ausweichen. Die Feuerwehr war noch am Mittwochnachmittag mit Aufräumarbeiten beschäftigt. Elf Kilometer auf der falschen Fahrbahn unterwegs Warum der Geisterfahrer nach den ersten Zusammenstößen zwischen Erfurt-Bindersleben und dem Erfurter Kreuz die Fahrt nicht beendete, ist bislang unklar. Unter den Schwerverletzten ist auch der 80-jährige Unfallverursacher, der in ein Krankenhaus kam. Bei mehreren Unfällen kamen auch zwei Rettungshubschrauber zum Einsatz. Der Verkehr werde über die Anschlussstelle Arnstadt-Nord umgeleitet.

Next

Neun Verletzte auf A71: Geisterfahrer verursacht schweren Unfall bei Erfurt

geisterfahrer a71

Sechs Menschen sollen schwer verletzt worden sein. Am Ostersonntag raste der Fahrer auf der A 71 1,5 Kilometer in entgegengesetzter Richtung durch die Rettungsgasse, um an der nächsten Ausfahrt — ebenfalls entgegen der Fahrtrichtung — von der Autobahn abzufahren. Mehrere Schwerverletzte Insgesamt kam es zu fünf Verkehrsunfällen, bei denen 13 Fahrzeuge beschädigt wurden. Dabei wurden drei Personen leicht verletzt. Mindestens vier Fahrzeuge seien in den Unfall verwickelt gewesen, sagte eine Sprecherin der Autobahnpolizei am Mittwoch.

Next

Auf der A71: Geisterfahrer rast 1,5 Kilometer durch Rettungsgasse

geisterfahrer a71

Anfangs war von neun Verletzten berichtet worden, inzwischen stieg die Zahl der Verletzten auf zwölf, drei davon schwer. Er war am Mittwoch mit seinem Auto kurz vor 14 Uhr falsch herum auf die A 71 auf der Richtungsfahrbahn Sangerhausen gefahren. Wem kam das Auto auf der Auffahrt Ilmenau West entgegen? Wer wurde durch das Auto gefährdet, musste in der Autobahnauffahrt selbst bremsen, zur Seite springen oder sonst ausweichen? Um den Fall aufzuklären, sucht die Polizei Thüringen nun nach einem speziellen Zeugen. Ein Geisterfahrer hatte die Zusammenstöße auf dem Abschnitt zwischen Erfurter Kreuz und Arnstadt-Nord gegen 14 Uhr verursacht, wie die Autobahnpolizei bestätigte. Unklar bleibt, warum der Geisterfahrer elf Kilometer in falscher Fahrtrichtung unterwegs war und er nicht nach den ersten Zusammenstößen die Fahrt beendete. Ihm wurde auch Blut abgenommen.

Next

Neun Verletzte auf A71: Geisterfahrer verursacht schweren Unfall bei Erfurt

geisterfahrer a71

Insgesamt wurden zwölf Menschen teils schwer verletzt. Informationen der : Am vergangenen Ostersonntag staute sich auf der A71 bei Ilmenau in Richtung Erfurt nach einem Unfall der Verkehr. Sie war nach eigenen Angaben die erste, die zwischen Erfurter Kreuz und Arnstadt-Nord auf den Geisterfahrer traf. Mehrere Autofahrer mussten dem Transporter ausweichen, zu einem Zusammenstoß kam es aber nicht. Der 80-Jährige wurde zwischenzeitlich im Krankenhaus befragt und ihm wurde Blut abgenommen. Doch einem Fahrer wurde das Warten offenbar zu viel.

Next

Zwölf Verletzte nach Unfall mit Geisterfahrer auf A71

geisterfahrer a71

März 2020 - 13:40 Uhr Nach dem schweren Unfall mit einem 80 Jahre alten Geisterfahrer auf der Autobahn 71 bei Erfurt am Mittwoch hat die Polizei die Zahl der Verletzten nach oben korrigiert. Dank des Videos eines aufmerksamen Zeugen konnte das Auto zwischenzeitlich identifiziert werden. Das ist nun offenbar am Mittwoch bei Erfurt passiert - mit schwerwiegenden Folgen. Foto: Polizei Thüringen Zwischen dem Parkplatz Erfurter Becken und der Anschlussstelle Arnstadt Nord war er als Geisterfahrer unterwegs. Insgesamt sechs Fahrzeuge kollidierte mit dem Geisterfahrer, acht Menschen wurden dabei zum Teil schwer verletzt. Die haben sehr viel Geld für das Fahrzeug bezahlt.

Next