Netflix wird teurer. Wird Netflix teurer? Neuer Preis

Netflix teurer: Preiserhöhung in den USA

netflix wird teurer

Ein ganz wichtiger Grund sind die weiterhin wachsenden Streaming-Services. Nicht jeder Kunde werde alle Dienste abonnieren, so dass es zu schwächerem Wachstum oder gar zu einer Abwanderung der Kunden kommen könne, fürchten sie. Äh glaube irgendwas mit Thai Massage for the King oder sowas in der Art. Im Anschluss erhalten Sie eine E-Mail von uns. Auf der Registrierungswebseite wird Neukunden zum Teil ein Abo-Preis von bis zu 17,99 Euro für die Premium-Mitgliedschaft angezeigt.

Next

Preiserhöhung bei Netflix: So teuer wird Streaming 2019 in Deutschland

netflix wird teurer

Aber der Aufwand lohnt sich: Netflix-Abonnenten verbringen jeden Tag mehr als 140 Millionen Stunden vor dem Bildschirm, um Netflix-Inhalte anzuschauen. Für das was netflix mir bietet, zahle ich keinen verdammten Cent mehr! Am Wochenende wurden einige -Kunden nun stutzig: Sämtliche Abo-Pläne wurden ihnen zum höheren Preis angeboten, der teuerste stieg von 11,99 auf 13,99 Euro. Zwar legte der Umsatz deutlich zu, der Gewinn brach im letzten Quartal aber um satte 64 Prozent ein. Sollten die Angebote mit den höheren Preisen genauso oft gebucht werden, weiß der Anbieter, dass die Kunden auch mehr für dasselbe Angebot zu zahlen bereit wären. Deutschland, Österreich, die Schweiz und Liechtenstein sind die ersten Märkte in Europa, die von dieser Preisrunde betroffen sind.

Next

Netflix wird teurer & verschiebt The Punisher

netflix wird teurer

Auch in Österreich kostet das Abo ab sofort monatlich 10,99 Euro — einen Euro mehr als bisher. Eine Auswertung der Ergebnisse ist jetzt offenbar erfolgt — mit der Konsequenz einer Preiserhöhung. Foto: Netflix Gute Geschichten sind selten und kostbar. Nicht deshalb, weil sie dort zu wenig Geld verdienen- die Berichte sagen das Gegenteil. Fokus auf große Filmproduktionen Netflix setzt derzeit, neben der , vermehrt auf Filmprojekte und will damit, wie Mitbewerber Amazon, Hollywood Konkurrenz machen.

Next

wird teurer

netflix wird teurer

Ist immer noch billiger als Serie kaufen oder leihen. Dafür gibt es zwei Gründe: Der aggressive Expansionskurs verschlingt viel Geld, außerdem werden die Lizenzkosten für die zahlreichen Filme und Serien allmählich teuer für das Unternehmen. Was das Internet betrifft, nimmt Netflix 15 Prozent der gesamten globalen Downstream-Bandbreite ein. Jede Preiserhöhung wird aber auch für die Netflix-Führungsriege so etwas wie ein gruseliger Horrorfilm sein. Tatsächlich haben die Aufwendungen dafür in den vergangenen Monaten massiv zugenommen.

Next

wird teurer

netflix wird teurer

Ich mag die Netflix-Produktionen wie Discovery, Stranger Things, Dark, Dirk Gently etc. Vor fünf Jahren konnte man vom Angebot der Streaming-Anbieter nur träumen: Für weniger als zehn Euro im Monat bekommt man einen Monat lang unbegrenzten Zugang zu sämtlichen Filmen und Serien des jeweiligen Anbieters. Dann kann Halloween auch im Frühjahr sein. Bei Börsianern kam das gut an, die Aktie legte um über fünf Prozent zu. Seitdem schwanke der Kurs kräftig — ohne weiteren Trend nach oben. So gibt es aktuell inklusive des bisherigen Preismodells mindestens vier verschiedene Varianten, die angezeigt werden können. Netflix Netflix bietet seinen Kunden drei verschiedene Abo-Pakete zur Auswahl, zwei davon werden in Deutschland nun aber mit sofortiger Wirkung teurer.

Next

wird teurer

netflix wird teurer

Wir haben in der Redaktion Tests durchgeführt und bei unseren Versuchen, uns neu bei Netflix anzumelden, verschiedene Preise gesehen. Die teuerste Variante kommt künftig auf 15,99 statt bisher 13,99 Euro, wie Netflix in der Nacht auf Donnerstag bekanntgab. Man kann doch monatlich kündigen. Der Dienst hat nach jüngsten Angaben 5,2 Millionen Nutzer in Deutschland und insgesamt gut 139 Millionen weltweit. Erst im Sommer 2018 testete der Streamingdienst so ein viertes Abo-Modell Ultra — aber ohne, dass der Test Änderungen nach sich zog. In Österreich wurde derweil vor einiger Zeit ein wöchentliches Modell statt dem aktuellen Monatssystem getestet. Netflix begründet die Preiserhöhungen vor allem mit dem breiten Angebot an Eigenproduktionen, für die der Streaming-Dienst viel Geld ausgibt.

Next

Preiserhöhung bei Netflix: So teuer wird Streaming 2019 in Deutschland

netflix wird teurer

Auch in Österreich sollen die Preise steigen. Bestandskunden bleiben von der Preiserhöhung zunächst verschont. Österreich, Deutschland, die Schweiz und Liechtenstein sind die ersten Märkte in Europa, die von dieser Preisrunde betroffen sind. Nur bei einer der drei Varianten bleibt der Preis der gleiche. Der Effekt war auch bei Netflix spürbar: Die Wachstumsrate flachte deshalb ein wenig ab.

Next