Ursula von der leyen handy. Von der Leyens Handy gelöscht

Berateraffäre: Ursula von der Leyen weist Vorwürfe von Datenlöschung zurück

ursula von der leyen handy

Demnach teilte das Verteidigungsministerium dem Untersuchungsausschuss nun in einem Bericht mit, dass auch Kurznachrichten auf dem zweiten Diensthandy gelöscht worden seien. Nicht zu vergessen, dass Segelschulschiff. Am Ende aber zähle das Ergebnis. Leider gibt es im Strafgesetzbuch den §258 5 , der besagt: Wegen Strafvereitelung wird nicht bestraft, wer durch die Tat zugleich ganz oder zum Teil vereiteln will, daß er selbst bestraft oder einer Maßnahme unterworfen wird oder daß eine gegen ihn verhängte Strafe oder Maßnahme vollstreckt wird. Unter von der Leyen hatte das Ministerium Aufträge an externe Beratungsfirmen vergeben, mit denen sich seit Monaten ein Untersuchungsausschusses des Bundestags befasst. Wenigstens im Bereich der Ersatzteilbevorratung und der Alltagsausstattung hätte sich in diesen fast sechs vdL-Jahren etwas zum Besseren wenden lassen. In der Berater-Affäre im Verteidigungsministerium gerät Ex-Ministerin von der Leyen weiter in Erklärungsnot.

Next

Strafanzeige wegen von der Leyens Handy

ursula von der leyen handy

Der Krug geht so lange zum Brunnen, bis er bricht. Was sagt eigentlich Ursula von der Leyen zu den Vorwürfen? In diesem Lande werden Regierungsbeteiligte nicht mehr zur Rechenschaft gezogen. Vergessen Sie es — dieses System ist nicht mehr zu retten. The first phone is the one of greater interest to lawmakers, who say it is more relevant because it was used during the time that questionable consultancy contracts were awarded. Von einem Dienst-Handy von Ex-Ministerin Ursula von der Leyen wurden alle Daten gelöscht. Das Ministerium berief sich auf Sicherheitsgründe. Union schweigt zur Affäre Die Löschaktion dürfte sehr schwer zu rechtfertigen sein.

Next

Von der Leyens Handydaten gelöscht

ursula von der leyen handy

Für mehr als 200 Millionen Euro waren bereits im März 2016 statt eigener Experten externe Berater angeheuert worden. Im Raum stehe der Verdacht, das Ministerium habe mit der Löschung gegen Paragraf 274 des Strafgesetzbuches verstoßen. Heute leitet Conradi die mächtige Rechtsabteilung des Verteidigungsministeriums und ist zudem für die Kooperation mit dem Ausschuss zuständig. Ursula von der Leyen hat im Rahmen der Berateraffäre Vorwürfe zur Löschung ihrer Handydaten zurückgewiesen. Dezember 2019 - 11:21 Uhr Die Untersuchung der Berateraffäre rund um die ehemalige Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen gestaltet sich wohl immer schwieriger.

Next

Handy

ursula von der leyen handy

In dem zweiseitigen Schreiben führt der Verteidigungsexperte aus, dass durch die Löschung wichtige Beweise für die Aufklärung der Berateraffäre absichtlich zerstört worden seien. Die Frage, was mit ihnen passiert ist, müssen Sie dort stellen. Für mich bleibt sie trotzdem eine Kriminelle, die die Gemeinschaft der Steuerzahler um hunderte Millionen Euro geschädigt und Vetternwirtschaft vulgo Korruption betrieben hat. Unter von der Leyen hatte das Ministerium Aufträge an externe Beratungsfirmen vergeben. Beweismittelvernichtung war zuletzt 2015 ein großes Thema.

Next

Von der Leyens Handydaten gelöscht

ursula von der leyen handy

Der Untersuchungsausschuss soll der Frage nachgehen, inwieweit die zahlreichen Aufträge, die unter der früheren Ministerin an externe Firmen vergeben wurden, korrektem Amtshandeln entsprochen haben. Juli, also über einen Monat vor dem Zeitpunkt dieser Löschung, waren die Kurznachrichten der Ministerin offiziell zu Beweismitteln für den zuständigen Untersuchungsausschuss erklärt worden. Ach ja, man hat Sie nach Brüssel abgeschoben, in der Hoffung dass sich die Unferfrohenheit im Handeln als Ministerin in Luft auflöst. Der Untersuchungsausschuss geht seit Monaten dem Vorwurf nach, dass im Verteidigungsministerium unter der Führung von der Leyens millionenschwere Aufträge unkorrekt an externe Beratungsfirmen vergeben worden seien. Solche Menschen verdienen nur eins: zutiefste Verachtung! Im Raum steht nun der Vorwurf der unerlaubten Aktenvernichtung.

Next

Ursula von der Leyen: Daten von Handy gelöscht

ursula von der leyen handy

. Auch von Seiten der Abgeordneten und von gab es massive Kritik am Vorgehen. Doch das Verteidigungsministerium musste daraufhin im Untersuchungsausschuss einräumen, dass das Diensthandy der früheren Ministerin im August 2019 komplett gelöscht worden sei. Das ist Beweisvernichtung und muss auch personelle Konsequenzen haben. Unter ihrer Führung hatte das Ministerium Aufträge an externe Beratungsfirmen vergeben, mit denen sich seit Monaten ein Untersuchungsausschusses des Bundestags befasst. Im Untersuchungsausschuss zur Berater-Affäre im Verteidigungsministerium gibt es neuen Ärger. In der Realität haben die Parteien diesen Staat in ihrem Sinne umgeformt.

Next